Universitäten schließen Rahmenverträge mit Booktex

Plattform digitaler-semesterapparat.de jetzt auch in Münster, Duisburg und Essen im Einsatz

Der Stuttgarter e-Vertriebsdienstleister Booktex hat mit den Bibliotheken der Universitäten Duisburg-Essen und Münster Rahmenverträge für die Nutzung der Plattform www.digitaler-semesterapparat.de geschlossen. Über die Plattform stehen aktuell mehr als 40.000 Titel von 25 Verlagen für die auszugsweise Nutzung in digitalen Semesterapparaten und auf E-Learning-Plattformen zur Verfügung. Booktex ist bislang der einzige Anbieter eines derartigen verlagsübergreifenden Vertriebsangebots auf dem Markt.

Mit den Universitäten Duisburg-Essen und Münster wird die Plattform jetzt auch an zwei der zehn größten Hochschulen in Deutschland eingesetzt, in Duisburg-Essen zunächst für einen Testlauf von 6 Monaten. Mitarbeiter der Universitätsbibliotheken können aus dem verlagsübergreifenden Angebot digitale Auszüge auswählen, per drag and drop auf Seiten- oder Kapitel-Ebene zusammenstellen und innerhalb weniger Minuten als PDF beziehen und für Lehrveranstaltungen lizenzieren. Dabei lassen sich auch umfangreichere Auszüge als nach § 52a UrhG nutzen, sowie auch Titel, die von einer Nutzung nach § 52a UrhG gemäß aktueller BGH-Rechtsprechung ausgenommen sind, weil der Verlag die Lizenzierung selbst zu angemessenen Bedingungen anbietet.

Dr. Bertram Salzmann, Geschäftsführer der Booktex GmbH, sieht mit den neu gewonnenen Kunden einen Durchbruch für das Angebot: „Im letzten Jahr haben die meisten Hochschulen noch gezögert, weil sie kein Budget für die Lizenzierung von Inhalten für Semesterapparate hatten und die Entwicklung der Rechtslage noch unsicher erschien. Nun zeigt sich, dass auch die großen Universitäten das Service-Angebot von Booktex zu schätzen gelernt haben und gerne davon Gebrauch machen.“

Um weiteren Kunden den Einstieg zu erleichtern, bietet Booktex die Nutzung der Plattform aktuell zu Sonderkonditionen an. So können Hochschulen im Jahr 2016 sämtliche Inhalte der Plattform für beliebig viele Auszüge gegen Zahlung einer Fixgebühr von 210 EUR/Monat je 5000 Studierende nutzen. Dies vermeidet den Aufwand für die Einzelabrechnung der Auszüge und verschafft den Hochschulen zugleich Budgetsicherheit.

Die im Sommer 2014 gegründete Booktex GmbH ist Spezialist für den auszugsweisen Vertrieb von digitalen Medien. Gesellschafter sind die utb GmbH aus Stuttgart und der e-Medien-Dienstleister Preselect.media GmbH aus Grünwald.

Weitere Informationen: www.booktex.de / www.digitaler-semesterapparat.de

Kontakt: Dr. Bertram Salzmann: 0711 7829 555 21; salzmann@booktex.de

error: Dieser Inhalt ist kopiergeschützt.