Verlage Alfred Kröner und Felix Meiner stellen Titel bei Booktex ein

Vertriebskooperation wächst auf 27 Verlage

Der Stuttgarter e-Vertriebsdienstleister Booktex hat Verträge mit den Verlagen Alfred Kröner und Felix Meiner über die Aufnahme von Titeln auf der Plattform www.digitaler-semesterapparat.de geschlossen. Die beiden Verlage stellen ca. 400 E-Books für die auszugsweise Nutzung an Hochschulen auf der Plattform bereit. Das Angebot von Booktex für wächst damit auf über 41.000 Bücher und Zeitschriften von 27 Verlagen.

Unter den vom Alfred Kröner Verlag eingestellten Titeln ist auch das Buch „Meilensteine der Psychologie“, um dessen widerrechtliche Nutzung an der FernUni Hagen es einen jahrelangen Rechtstreit mit dem Verlag gegeben hatte. Der Felix Meiner Verlag beteiligt sich v.a. mit Titeln aus seiner „Philosophischen Bibliothek“.

Alfred Klemm, Leiter des Alfred Kröner Verlags, zu seinem Engagement bei Booktex: „Nach unseren Erfahrungen mit der widerrechtlichen Nutzung von Werken aus unserem Verlag sind wir sehr froh, dass es mit dem Angebot von Booktex nun diese für Verlage und Hochschulen gleichermaßen praktikable Lösung für die rechtssichere Nutzung von Auszügen in digitalen Semesterapparaten gibt.“ Johann Meiner, beim Felix Meiner Verlag für den digitalen Vertrieb verantwortlich, ergänzt: „Wir sehen in unserer Beteiligung bei Booktex auch ein wichtiges politisches Signal, um in der aktuellen Situation den Anspruch der Verlage auf einer angemessenen Vergütung von Nutzungen in digitalen Semesterapparaten insgesamt zu unterstreichen.“

Mit der im März 2015 freigeschalteten Plattform www.digitaler-semesterapparat.de sichert Booktex Verlagen die Möglichkeit, ihre Inhalte für die Hochschulnutzung jenseits der Regelungen von § 52a UrhG zu angemessenen Konditionen zu vertreiben und dabei den vom Bundesgerichtshof vorgesehenen Vorrang von Verlagslizenzangeboten gegenüber dem Einscannen an Hochschulen wahrzunehmen. Booktex übernimmt für Verlage die Erstellung der digitalen Buchauszüge aus dem Volltext der E-Books, den Abschluss von Lizenzvereinbarungen mit den beteiligten Hochschulen, die Abrechnung der Lizenzgebühren und die Ausschüttung der Erlöse an die Verlage. Booktex ist bislang der einzige Anbieter eines derartigen verlagsübergreifenden Vertriebsangebots auf dem Markt.

Die im Sommer 2014 gegründete Booktex GmbH ist Spezialist für den auszugsweisen Vertrieb von digitalen Medien. Gesellschafter sind die utb GmbH aus Stuttgart und der e-Medien-Dienstleister Preselect.media GmbH aus Grünwald.

Weitere Informationen: www.booktex.de / www.digitaler-semesterapparat.de

Kontakt: Dr. Bertram Salzmann: 07073 9174 870; salzmann@booktex.de

error: Dieser Inhalt ist kopiergeschützt.